Fraser Island 

Den 24.12. haben wir einfach mal auf Fraser Island (die größte Sandinsel der Welt) verbracht nachdem wir die letzten drei Tage knapp 1700 km durch das Outback gefahren sind. Der erste Stop mit dem Bussle welches sich erst über die Sandwüsten gequält hat und dann den Stand entlang gedüst ist war Marina Bay, danach haben wir spontan einen Rundflug gemacht. Fraser Island von oben war traumhaft! Danach Ging es zum Eli Creek und als nächsten Spot zum Lake Mckenzy dem wunderschönen See an dem die Dingos versuchen einem die Taschen zu klauen 🙂 Zum krönenden Abschluss hatten wir noch einen kleinen Walk durch den Regenwald:  

Fraser Island 

Den 24.12. haben wir einfach mal auf Fraser Island (die größte Sandinsel der Welt) verbracht nachdem wir die letzten drei Tage knapp 1700 km durch das Outback gefahren sind. Der erste Stop mit dem Bussle welches sich erst über die Sandwüsten gequält hat und dann den Stand entlang gedüst ist war Marina Bay, danach haben wir spontan einen Rundflug gemacht. Fraser Island von oben war traumhaft! Danach Ging es zum Eli Creek und als nächsten Spot zum Lake Mckenzy dem wunderschönen See an dem die Dingos versuchen einem die Taschen zu klauen 🙂 Zum krönenden Abschluss hatten wir noch einen kleinen Walk durch den Regenwald:  

Outback

Angekommen in Brisbane sind wir als erstes unseren Camper holen gegangen. Getauft wurde dieser: Sydney Rudolph. Los ging es erstmal nach Bribi Island um einfach nach 3 Jahren diese Insel noch einmal zusehen. Am nächsten Tag sind wir knapp 700 km ins Outback gefahren. Und was soll ich sagen? Die Landschaften waren atemberaubend und super abwechlungsreich. Angekommen in st. Georg bei 38 grad haben wir gemerkt das es dort eigentlich nichts gibt und sind noch ca 70 km weiter nach… Hab ich bereits vergessen. Von dort sind wir ganz früh morgens in den carnavon Park. Tolle Landschaften und ganz viele Kühe… Aber seht selbst: 

Koffer lost und Ankunft in Sydney

Nachdem unser Flug von Wien nach Bangkok verspätet war, haben wir in Bangkok unseren Anschlussflug nach Sydney verpasst. Wir wurden umgebucht und mussten für diesen Flug einmal quer durch den Flughafen rennen. Wir haben den Flug in letzter Minute erwischt. Doch unser Koffer ist leider in Bangkok geblieben 😦  Quantas hat uns dann mit einem Notfallpaket und einer Prepaidkreditkarte mit 120 Dollar ausgestattet welche wir dann erstmal für neue Klamotten ausgegeben haben. 

Danach ging das Sightseeing los. Bondi Beach war der erste Stop. Am 2. Tag sind wir viel durch die Stadt gelaufen und haben diverse Fahrten mit den öffentlichen Fähren gemacht wobei sich tolle Sichten auf Sydney ergaben. Aber ich lass lieber die Fotos für sich sprechen: