Bangkok

In Bangkok angekommen haben wir uns erstmal Verstärkung geholt, Steffi eine Bekannte aus Deutschland war auch vor Ort und schloss sich uns an.

IMG_5458[1]

Nachdem ich in Bangkok irgendwie immer die Khao San Road ausgelassen habe dachte ich diesmal das dies diesmal Pflicht ist.
Es war erschreckend… So viele Besoffene und wie laut es dort war… Wir sind relativ schnell in ruhigere Ecken geflüchtet.

Am 2. Tag sind wir morgens mit einem sehr witzigen TukTuk der anlässlich unsere Deutschen Staatsbürgerschaft über einen Lautsprecher „An Tagen wie diesen“ von den Hosen spielte Richtung großer Palast gefahren, etwas ziellos umhergewandert und schließlich im Wat Pho gelandet.

Dort haben wir uns die Anlage als auch den Buddha an sich angeschaut und danach wieder ziellos umher geirrt.

Irgendwann haben wir beschlossen Shoppen zu gehen und sind ins Terminal 21 gefahren.

Dann waren wir ein paar Stunden shoppen und haben außer Steffi aber nix gekauft, da diese noch ein Outfit für den Lebua State Tower brauchte.

Auch wenn ich hier schonmal oben war wollte ich unbedingt das Mary den Ausblick von hier sieht da mich dieser damals umgehauen hat.

Nunja also Abends schick gemacht, in die Kleidchen reingezwungen und dann erstmal noch zum Chatuchak Weekend Market.

Danach sind wir mit dem Taxi zum Lebua gefahren und einfach mal nicht reingekommen weil Steffi und ich zu unseren schicken Glitzerkleidchen FlipFlops anhatten. Wir wurden vor dem Aufzug bereits abgefangen mit den Worten „No FlipFlops“.

Super also sind wir bei uns in die Strasse vom Hotel, haben dort noch den einen oder anderen Cocktail zu uns genommen und den Abend halt ohne RoofTopBar ausklingen lassen.

Am letzten Tag sind wir morgens mit einem Long Tail Boot Richtung FloatingMarket (der in BKK allerdings, nicht der Richtige) gefahren und dann anschließend noch durch die Klongs.

Ich habe immer noch die leichte Vermutung das unser Bootsführer besoffen war.

In der Regel ist er an Sehenswürdigkeiten vorbeigerast und hat wenn es nichts zu sehen gab angehalten…

Um den Urlaub standesgemäß ausklingen zu lassen sind wir im Anschluss in ein DaySpa und haben es uns nochmal richtig gut gehen lassen bevor wir ins Hotel sind, unsere Sachen geholt haben und uns auf den Weg Richtung Flughafen aufgemacht haben…

Alles in allem ein sehr gelungener Urlaub. Koh Lipe der Geheimtipp schlecht hin, Khao Lak kann man auslassen und BKK muss man auch nicht 3 mal sehen…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s